Jetzt spenden

AKTUELL

25.11.17
Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Paulus“

Am Sonnabend, 25. November 2017, um 18 Uhr wird Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Paulus“ in der Hauptkirche St. Petri aufgeführt. Mit fast 2 ½ Stunden Aufführungsdauer gehört dieses Werk zu den bedeutendsten Kompositionen des oratorischen Repertoires. Mendelssohn vollendete es im Alter von nur 27 Jahren und verarbeitet Einflüsse der Bachschen Passionen und der Händelschen Oratorien. Das zweiteilige Werk hatte seinerzeit einen bahnbrechenden Erfolg: Richard Wagner und Robert Schumann schrieben begeisterte Artikel darüber, allgemein wurde es als das bedeutendste Oratorium seit Haydns „Schöpfung“ angesehen.

Der Hamburger Bachchor möchte diese Aufführung als Beitrag zum Reformationsjubiläum verstanden wissen. Die Fragen „Wer glaubt das Richtige“ und „Wer dürfte den Glauben des anderen bewerten“ sowie die Thematik des interreligiösen Dialogs und Konfliktes sind alle in der Dramaturgie diese Werkes angelegt und finden sich auch in der Biografie Mendelssohns, des getauften Juden wieder.

Die Besetzung

nach oben

 

 

23.12.17
Adventslieder zum Mitsingen

Wer adventliche und weihnachtliche Musik in St. Petri hören will, hat dazu in zahlreichen Konzerten im Dezember Gelegenheit. Wer selbst singen möchte, ist zu den Gottesdiensten eingeladen und ganz besonders zu den „Adventsliedern zum Mitsingen“ an jedem Adventssonnaben um 16 Uhr und Adventssonntag um 15 Uhr.

Die Veranstaltung dauert eine gute halbe Stunde, der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

nach oben

 

 

 

31.12.17
Zum Ende des Telemannjahres

Das Publikum hat noch mehrfach Gelegenheit, in Konzerten und Gottesdiensten
die Musik Georg Philipp Telemanns zu genießen. Das Collegium vocale hat seine gesamte Adventsmusik dem Komponisten gewidmet: Hier stehen unter anderem seine Kantaten „Machet die Tore weit“ und „Allein Gott in der Höh sei
Ehr“ auf dem Programm am Sonnabend, 2. Dezember, um 19 Uhr

Konzertanter Höhepunkt der Adventsmusiken wird die Aufführung von Telemanns Deutschem Magnificat für Chor, Solisten und Orchester durch den
Hamburger Bachchor sein. Es wird gerahmt von Bachs Brandenburgischem Konzert Nr. 4 und Albinonis Konzert für zwei Oboen und Orchester. Weihnachtlicher Abschluss des Abends ist das Oratorio de Noël von Camille
Saint-Saëns für Chor, Solisten, Harfe und Orchester, eines der zauberhaftesten
Werke der Romantik am Sonnabend, 16. Dezember, um 19 Uhr

Außerdem bilden Telemanns Orgelwerke den roten Faden durch den Gottesdienst am 1. Weihnachtstag um 11 Uhr

Virtuose Kammermusik für Holzbläser und Orgel steht im Mittelpunkt des
Gottesdienstes am Altjahrsabend um 18 Uhr

 

nach oben

10.01.18
Hilfreich miteinander sprechen

Ab Januar bietet das Beratungs- und Seelsorgezentrum seine erfolgreichen Gesprächskurse „Hilfreich miteinander sprechen“ an. Wer lernen will, sein Gegenüber besser zu verstehen und sich selber klarer mitzuteilen – sei es im Familienkreis, sei es im Gespräch mit Kollegen oder Freunden – kann in den praktischen Übungen vor allem seine Wahrnehmung und Gesprächsführung schulen. Die Kurse lehnen sich  methodisch an das personzentrierte Gespräch nach Carl Rogers an. Sie werden in mehreren Gruppen durchgeführt und finden teils an acht bis zehn aufeinanderfolgenden Wochen-Terminen oder auch kompakt an einem Wochenende statt. Die Anmeldung zu den Kursen ist ab sofort Öffnet externen Link in neuem Fensteronline hier oder unter Telefon 040 / 32 50 38 78 möglich. Spenden erbeten: Richtwert 120 Euro.
Pastor Reinhard Dircks und Matthias Schmidt (Dipl. Psychologe) laden alle Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer zum gemeinsamen Eröffnungsabend am Mittwoch, 10. Januar um 19 Uhr ein und führen dort in die Kunst des Zuhörens und die Grundlagen der Kommunikation ein.

Öffnet externen Link in neuem FensterDie Kurstermine

 

 nach oben