Jetzt spenden

AKTUELL

20.07.18
Orgelsommer in St. Petri: Bahn frei!

„Bahn frei!“ heißt es in unserem diesjährigen Orgelzyklus. In sieben improvisierten Orgelkonzerten erwartet Sie Unerwartetes, Fantastisches, Dialoge zwischen Wort und Musik – und das alles mit hochkarätigen Künstlern von Hochschulen aus ganz Deutschland. Auch Themen aus dem Publikum werden verarbeitet werden, und am Ende steht ein Abend der Improvisation, in dem generationen- und konfessionsübergreifend improvisiert und geplaudert werden wird. Wie immer schauen Sie dem Künstler beim Musizieren über die Schulter, weil ihr Spiel auf eine Leinwand im Altarraum übertragen werden wird.
Sieben Mal freitags, ab dem  20. Juli, um 18.30 Uhr

 

Hier finden Sie das Programm

 

nach oben

03.08.18
Petri Nights

Sommer in Hamburg… Wir öffnen unsere Kirche am Abend von 21 bis 23 Uhr und laden Sie herzlich ein, einfach da zu sein - sei es für zehn Minuten oder die ganzen zwei Stunden. Lassen Sie Ihre Seele baumeln bei Saxophon- und
Klarinettenmusik, gespielt von Frank Meiller, und genießen Sie die Lichstimmungen der hereinbrechenden Nächte - für sich alleine oder im Gespräch bei Wein und Gebäck.

Vier Mal freitags, ab dem 3. August, um 21 Uhr

 

nach oben

26.08.18
Wenn Engel reisen ...

Axel Richter vom Kunsthaus am Schüberg hat für ein Kunstprojekt einen sinnlichen Ausdruck gesucht für die Präambel der Hamburger Verfassung: „Die Freie und Hansestadt Hamburg hat als Welthafenstadt eine ihr durch Geschichte und Lage zugewiesene, besondere Aufgabe gegenüber dem deutschen Volke zu erfüllen. Sie will im Geiste des Friedens eine Mittlerin zwischen allen Erdteilen und Völkern der Welt sein.“ Dabei ist er auf einen großen Dalben aus dem Hamburger Hafen gestoßen – das sind die in den Hafengrund eingerammte Holzpfähle. Einen solchen originalen Dalben hat Richter zu einer „mobilen Präambel“ umgestaltet.
So will er das Gespräch über deren Inhalt und die Frage anregen, was dem Frieden dient.

Ab Sonntag, 26. August bis zum 9. September
Weitere Impulse während der Hörzeiten vom 27. bis 31. August

 

nach oben

02.09.18
Paris in Hamburg

Im Frühherbst veranstaltet die Gemeinschaft Hamburger Hauptkirchen fünf
französische Messen für Orgel und Chor von François Couperin, Maurice Duruflé, Eric Satie und Louis Vierne. In allen diesen Kompositionen hat die französische Orgel wesentlichen Einfluss auf die klangliche Charakteristik
des ganzen Werks. In den beiden Couperin-Messen spielt sie sogar die Hauptrolle im Dialog mit dem Chor. Die Kantoren der Hauptkirchen nutzen diesen Zyklus, um einander gegenseitig zu besuchen.

Der Hamburger Bachchor wird Couperins Messe à l’usage des paroisses
(Messe zum Gebrauch in den Pfarrkirchen) in St. Katharinen im Dialog mit Gregorianischem Choral aufführen
am Sonntag, 9. September, um 10 Uhr

Maurice Duruflés Missa cum jubilo, auch aus dem Geiste der Gregorianik gestaltet, wird durch die Kantorei St. Katharinen in St. Petri aufgeführt werden. Bei diesem Werk wird der einstimmige Gesang des Männerchores in
ein post-impressionistisches Klanggewand gehüllt, das ihm an unserer Orgel maßgeschneidert werden kann
am Sonntag, 2. September, um 10 Uhr

 

nach oben

15.09.18
Brot für die Welt zu Gast in St. Petri

Bei der 15. Nacht der Kirchen am Samstag, 15. September, und in der darauffolgenden Woche ist Brot für die Welt zu Gast in St. Petri. Ein Schwerpunkt der Vorträge und Diskussionsveranstaltungen liegt auf dem Thema "Wasser für alle".
Sie können das ausführliche Programm  hier herunterladen.


Sa 15.09.2018         15. Nacht der Kirchen „Einfach Himmlisch

18 Uhr
Andacht mit Liedern und Gebeten aus Taizé
19 bis 24 Uhr       
Ein Brot für die Welt Abend in der Hauptkirche St. Petri: Interessante Gespräche und stille Momente, Gebete und Musik von SacreFleur zum Hören und Mitsingen. In der Kirche geben interaktive Ausstellungen, z.B. „Wasser“, „Ökologischer Fußabdruck“ und „Welttafel“ Impulse zum Nachdenken.
23 Uhr
Stimme zur Nacht – Vokalmusik im Kerzenschein
23.45 Uhr
Abendsegen

Hörzeiten mit Brot für die Welt zum Thema „Wasser für alle“

Mo 17.09. um 17.15 Uhr    Trinkwasser
Di 18.09. um 17.15 Uhr     Wüste
Do 21.09. um 7.15 Uhr     Flut
Fr 22.09. um 17.15 Uh     „virtuelles“ Wasser

„Wasser für alle“ – Eindrücke der weltweiten Projektarbeit von Brot für die Welt bei Kaffee und Kuchen
Mi 19.09. von 15.30 Uhr bis 17 Uhr  
Treffpunkt in der Kirche. Für die Planung bittet Brot für die Welt um Anmeldung: 040 30620 - 261

Stunde der Kirchenmusik
Mi 19.09. 17.15 Uhr    
Afro Gospel mit dem Hamburger Musiker Folarim Omishade und seinem Gospelchor

 

nach oben