Jetzt spenden

AKTUELL

22.01.19
Hör Zeit – 15 Minuten für Kopf und Herz

Die "Hör Zeit" ist ein liturgisches Format, das zu den Angeboten der Hamburger Hauptkirche St. Petri gehört und Tag für Tag Menschen anspricht, die entweder wegen der "Hör Zeit" in die Kirche kommen oder diese aufgesucht haben, weil sie in der quirligen Hamburger City ein Ort ist, der dazu einlädt, zur Ruhe, zu sich zu kommen.
Die "Hör Zeit" besticht durch ihre klar Form: Orgelmusik – Ansprache – Orgelmusik.
In den Jahren 2017 und 2018 hat der Hamburger Theologe Dr. Hans-Christoph Goßmann gemeinsam mit Kirchenmusikdirektor Thomas Dahl, Organist und Kantor von St. Petri, "Hör Zeit"en gestaltet und dabei die Ansprachen gehalten. Eine Auswahl dieser Ansprachen ist jetzt in einem kleinen Büchlein zusammengestellt.

 

nach oben

11.02.19
Plattdeutsch in Paraguay

Am anderen Ende der Welt gibt es ein Hamburg, in dem die Menschen auch Platt sprechen. Deutschsprachige Mennoniten haben vor 90 Jahren begonnen, dem unwirtlichen Buschland in Paraguay ein kleines Paradies abzutrotzen. NDR-Redakteur Daniel Kaiser berichtet mit Bildern und Interviews von seiner Reise in eine weitgehend unbekannte deutsche Kultur.

Am Montag, 11. Februar, um 19 Uhr im Südschiff der Kirche

15.02.19
Kangräume - 5. Abend: Turmhelm

Am Freitag, 15. Februar, um 19 Uhr führt der 5. Abend der KLANGRÄUME-Konzertreihe Musiker und ZuhörerInnen in den Turmhelm von St. Petri. 80 Me3ter über der Stadt, den Glockenstuhl unter sich, sind die KLANGRÄUME an ihrem höchsten Punkt angekommen. Wahrscheinlich ist dieer Ort in seiner so langen Geschichte nich nie Schauplatz eines Konzerts gewesen.

Magdalens Kraus (Violine), Matthias Dähling (Viola) und Andrea Kohonicz (Violonchello) führen das Publikum in unterschielichen Besetzungen durch unerkundetes Terrai . Eintritt: 12 Euro (erm. 8 Euro), VVK im Kirchenbüro.

 

nach oben

30.03.19
Wer will ein Kirchencafé mit aufbauen?

Wir möchten gern ein Kirchencafé im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst einrichten – einmal im Monat, an jedem ersten Sonntag nach dem Gottesdienst.  Ein Angebot, um in fröhlicher Atmosphäre neue Menschen kennenzulernen und die Gemeinschaft untereinander zu vertiefen. Dafür suchen wir Menschen, die Freude und Zeit haben, miteinander diese Angebot zu gestalten. Wer Interesse hat, wende sich bitte an Hauptpastor Dr. Jens-Martin Kruse oder das Kirchenbüro.

 

nach oben

30.03.19
Mitarbeit in der Stiftung "Mensch in Not"

Jeden Mittwochvormittag steht ein kleines Team von Ehrenamtlichen bereit, um Bedürftige zu unterstützen. Unsere Stiftung „Mensch in Not“ hilft konkret, unbüro- kratisch und nah an den Menschen. Damit diese Arbeit weitergeführt werden kann, sucht das Team dringend Unterstützung. Bei Interesse sprechen Sie gern Hauptpastor Dr. Jens-Martin Kruse an.

 

nach oben