SCHLIESSEN

Losung des Tages

Saturday, 28. November 2020

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

mehr

Suche

Petrigruß zum Vorletzten Sonntag des Kirchenjahres

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Petrianer!

13.11.2020 | Wenn ich in Hamburg unterwegs bin, spüre ich, dass die Natur sich noch nicht ganz entscheiden kann zwischen Herbst und winterlicher Kälte. So fühle ich mich zurzeit auch: Irgendwie dazwischen! Wo geht es hin in den nächsten Tagen und Wochen? Die vergangene Woche hat tatsächlich Hoffnung gemacht.

In den USA wird es einen Neubeginn geben. Auch wenn der Übergang zu einem neuen Präsidenten, der die wichtigen Themen unserer Welt wieder im Dialog mit anderen und auf der Grundlage von vernünftigen Entscheidungen treffen möchte, noch dauert, wird es diesen Neubeginn geben.

Ein Impfstoff steht vor der Zulassung, dessen Anwendung uns Schritt für Schritt aus der bedrückenden Lage der Pandemie führen kann – andere Forschungen gehen weiter, Arzneien werden entwickelt. Aber noch nicht jetzt, nicht sofort. Wir warten, müssen warten und Geduld haben und das fällt doch noch immer schwer.

Am Sonntag nehmen wir in unseren Kirchen und auch in St. Petri gemeinsam in den Blick, was alles in dieser Welt in der Verantwortung von uns Menschen falsch gemacht wurde, wo wir als einzelnen und als Nationen Schuld tragen, wo es Grund gibt, gemeinsam zu trauern: Über die vielen Opfer von Gewalt und Krieg, Unterdrückung und Ausbeutung. Wir vergessen die Opfer nicht und sehen unsere Verantwortung. Gott ist unser Grund für Vergebung.

Herzlich eingeladen sind Sie zum Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr und um 18 Uhr in unserer Petrikirche. In der kommenden Woche feiern wird einen besonderen Gottesdienst am Buß- und Bettag, Mittwoch, den 18.11., um 18.30 Uhr, den Pastorin Warning und Hauptpastor Dr. Kruse gemeinsam gestalten.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre

Pastor Krischan Heinemann     Hauptpastor Dr. Jens-Martin Kruse     Pastorin Gunhild Warning

 

 

zurück zur Newsübersicht