SCHLIESSEN

Losung des Tages

Donnerstag, 13. August 2020

Durch seine Wunden sind wir geheilt.

mehr

Suche

Orgelsommer an St. Petri

Vive la France!

09.07.2020 | „Vive la France!“ ist das Motto des diesjährigen Orgelsommers in der Hauptkirche St. Petri an der Mönckebergstraße. Vom 17. Juli bis zum 28. August finden an jedem Freitag um 18.30 Uhr Konzerte mit Künstlern aus Frankreich, Deutschland und einem besonderen Gast aus Korea statt.

Anlass dafür sind mehrere Gedenktage französischer Komponisten, von denen der 150. Geburtstag des blinden Notre-Dame-Organisten Louis Vierne der wichtigste ist. Drei seiner Symphonien erklingen im Rahmen der Reihe. Aber zahlreiche andere Komponisten wie Franck, Duruflé, Tournemire, dazu auch deutsche Meister von Bruhns über Bach bis hin zu Julius Reubke stehen auf dem Programm.

Das Auftaktkonzert spielt Olivier Penin, Titularorganist der legendären Pariser Pfarrkirche Sainte-Clotilde, an der seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine bedeutenden Anzahl von Organisten/Komponisten/Improvisatoren/Lehrern wirkte. Olivier Penin spielt Werke von Johann Sebastian Bach, César Franck (Coral a-Moll) und Chales Tourenemire (am 17. Juli).

Im Laufe der Konzertreihe gestaltet Petri-Organist Thomas Dahl einen Abend mit Werken von Franck, Guillon und Vierne (am 8. August).

Zum Abschlussabend begrüßen wir Daniel Roth, den Nestor der französischen Orgelvirtuosen, Organist an der gewaltigen Cavaillé-Coll-Orgel von Saint-Sulpice. (am 28. August).

Alle Konzerte beginnen um 18.30 Uhr. Sie dauern eine Stunde. Karten zum Preis von 10 € (erm. 7€) sind nur an der Abendkasse ab 18 Uhr erhältlich.

Zu allen Konzerten

Es gilt das Schutzkonzept der Hauptkirche St. Petri.

 

zurück zur News-Übersicht